Kreisgruppe Mettmann
Kreisgruppe Mettmann

Die Kommunalwahl ist gelaufen - die Bauwut soll in Hilden weiter grassieren

22. Oktober 2020 | OG Hilden

Auch wenn zur Zeit weder Infotreffen noch  Aktionen im öffentlichen Raum möglich und vertretbar sind, machen wir hier auf die weiter grassierende Bauwut aufmerksam. Kurz nach der Kommunalwahl haben die Hildener Baulobbyisten und Ausverkäufer wieder zugeschlagen und unsere und dei Zukunft unserer Kinder und Enkel aufs Spiel gesetzt.

Regionaler Grünzug in Hilden-Nord - Riesige Hallen als Frischluftbarrieren

 

Schade dass zur Zeit weder Infotreffen noch  Aktionen im öffentlichen Raum möglich und vertretbar sind.. Gerade aktuell wäre  wieder vieles zu besprechen und dazu zu agieren. . So zum Beispiel zur kurz nach der Kommunalwahl die noch im "alten Stadtart beschlossene Bebauung im Hildener Norden. Einzig die Bürgeraktion hat sich für einen stadtökologisch gebotenen teilweisen Erhalt ddes regionalen Grünzuges eingesetzt.  Dises war auch  die vom BUND Hilden in seiner Stellungnahme vorgeschlagene  Alternatie.  Mit den nunmehr abzusehenden umfangreichen Baumfällungen und dem Bau von riesigen Gewerbehallen - in dem Regionalen Grünzug -  wird die Belüftung und Kaltluftversorgung  im Hildener Norden weiter belastet werden. 
Wirksamen Klima- und Menschenschutz stellen wir uns anders vor. Die aktuelle Krise zeigt uns deutlich, dass wir neue Prioritäten in unseren Planungen brauchen.

Auch ein weiteres stadtökologisch schädliches Bauvorhaben wurde abgenickt. Im Bereich Breddert/Krabbenburg. Unsere vielfältigen Einwendungen wurde nur hisichtlich des Schutz- und Grünstreifens entlang des Garather Mühlenbaches wurde wegen der Vorgaben auch  des "neugezeichenten" Flächennutzungsplanes  gewürdigt. Dazu wurden 15 Meter Abstand der Bebauung zu dem Bach zugestanden. Diesen hält man  auch bei Hochwasser für genügend, obwohl das in Auftrag gegebene "Starkregengutachten" noch nicht vorliegt. Dazu findet sich in der Stellungnahme der  Verwaltung auch kein Wort!

Immerhin steht dort "Zusammenfassend; Die Anregung, die Bedeutung dee Grünzuges parallel zum Garather Mühlenbach durch entsprechende Textliche Festsetzungen hervorzuheben, wird umgestzt. Alle anderen Anregungen werden zurückgewiesen."

Wir kämpfen dennoch weiter für eine beseres Stadökologie in Hilden. Dazu brauchen wir auch kein Papier sondern nutzen elektronische Medien, wie  dieses und mehr.

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb