Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Mettmann

Wanderausstellung "Irrweg Pestizide"

"Irrweg Pestizide"

Foto: Ausstellung "Irrweg Pestizide" in Langenfeld, M. Siegle

Die BUND Kreisgruppe Mettmann zeigt die Wanderausstellung des NABU Brandenburg

"Irrweg Pestizide" an verschiedenen Orten im Kreis.

In Langenfeld ist sie im Rathausfoyer 1. Obergeschoß

vom 23.10. bis 05.11.2018 zu sehen.

Können wir sicher sein, dass das Wichtigste, was der Mensch zum Leben braucht, auch noch in Zukunft ausreichend verfügbar ist? Die Agrarindustrie verwendet immer mehr Düngemittel, Pestizide und Einheitssaatgut. Die Wanderausstellung des NABU Brandenburg zeigt das hohe Risiko auf, das wir mit einem "weiter so" eingehen. Auf 12 Tafeln sind die Folgen der Pestizidanwendung im Boden, bei Tieren, Pflanzen und beim Menschen beschrieben. Es werden auch die Zusammenhänge aufgezeigt, die einen Wandel so schwer machen, z. B. finanzielle Interessen der Großunternehmen und Konzerne. 

Ein wichtiger Aspekt der Ausstellung ist die Darstellung der Alternativen, die in 10 Strategien des ökologischen Landbaus beschrieben sind. Die 13. Tafel zeigt einen möglichen Ausweg.                            (Text: Rückseite Flyer gekürzt, M. Siegle)

Foto: Ausstellung Irrweg Pestizide, M. Siegle

BUND Ortsgruppe Langenfeld

BUND-Bestellkorb