Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Mettmann

Drei reicht! Bürger*innen gegen A3-Ausbau

16. April 2019 | OG Hilden, OG Ratingen, OG Langenfeld, A3

Wir laden alle interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürger ein zu einer Informations- und Gründungsveranstaltung einer Bürgerinitiative am Donnerstag, 25. April 2019 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Hilden (Bürgersaal - 4. Etage), Mittelstraße 40, 40721 Hilden

Die geplante Trasse durch Wohngebiete und wichtige Naturschutzflächen

Nach den Vorstellungen des Bundesverkehrswegeplans 2030 soll die Autobahn A 3 zwischen Leverkusen-Opladen und Oberhausen in beiden Fahrtrichtungen von drei auf vier Spuren ausgebaut werden.

Die Folgen sind drastisch:

-  Versiegelung von Naturschutz- und Naherholungsgebieten

-  Verlust von privaten Grundstücken und Wohneigentum durch Enteignungen

-  mehr Lärm durch mehr Verkehr

-  zunehmende Luft- und Gewässerbelastung durch Abgase und Straßenabwässer

Hinzu kommt ein geplanter massiver Ausbau des Rastplatzes Ohligser Heide im Drei-Städte-Eck Solingen-Hilden-Langenfeld von heute 20 auf fast 100 LKW-Stellplätze.

Es droht eine massive Einschränkung der Wohn- und Lebensqualität .

Kommt der Ausbau, werden Natur und Mensch gleichermaßen auf der Verliererseite stehen.

Wir meinen: Drei Spuren und ein zeitweise freigegebener Standstreifen reichen vollkommen aus! LKW-Stellplätze sollen in Industriegebieten entstehen, aber nicht in Naherholungs- und Wohngebieten!

Gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen!

Unser Ziel ist die Gründung einer Bürgerinitiative, die sich aktiv und kreativ gegen den Ausbau der A3 einsetzt. 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb